Switch to mobile view

Der digitale Dorfplatz: Privat oder öffentlich?

Twitter-Revolution, Facebook-Frühling & Co: Politische Meinungsäußerung und gesellschaftliche Diskussion finden in der digitalen Welt ganz wesentlich auf privatwirtschaftlich betriebenen Plattformen statt. Wie vertragen sich die Grundrechte der Nutzer mit den wirtschaftlichen Interessen der Betreiber? Bestimmen (künftig) Allgemeine Geschäftsbedingungen, wer digital öffentlich stattfindet? Wer entscheidet, was öffentlich wird, was öffentlich bleibt? Welche Rolle spielen nationale rechtliche Rahmenbedingungen? Welche Handlungsmöglichkeiten haben die Betreiber, welche die Nutzer?

Nach einem kurzen Impulsvortrag diskutieren

Martina Pickhart (@pickihh)
Christoph Kappes (@christophkappes) (angefragt)
Sascha Lobo (@saschalobo)
Ralf Lesser, Referent für Netzpolitik im Bundesministerium des Innern
Falk Lüke, (@flueke) und
Jan Möller (@janmoeller)

mit Euch.

Speaker(s)