Zur mobilen Ansicht wechseln

Urheberrecht 2037 – Eine Vision

Geschäftsmodelle, Technik und Regulierung liefern sich derzeit einen Wettstreit um die Zukunft. Wo stehen wir in 25 Jahren, wie sieht die Welt 2037 aus? Gibt es tatsächlich nur noch Laienkultur oder können Künstler und Unternehmen noch immer mit kreativem Schaffen Geld verdienen? Und wenn, was waren die Gründe hierfür? Wie wurden die Weichen im Urheberrecht mittlerweile gestellt? Haben die Sopa/Pipa/Acta-Befürworter sich durchgesetzt und das Netz wird vollständig überwacht, reglementiert und gesteuert? Oder wurde der kulturelle Aufschwung eher durch regulative Zurückhaltung, Deregulierung und Liberalisierungsansätze herbeigeführt? Wie könnten solche Ansätze aussehen? Und welche Mittel sichern mittlerweile das Auskommen von Kreativen und Produzenten? Der Versuch einer Vision.

Speaker(s)